Kantonale Zentralstelle für wirtschaftliche Landesversorgung (KZWL)

Notvorrat

Tipps für Ihren Notvorrat

Sobald sich in Krisenzeiten und nach Katastrophen Versorgungsengpässe abzeichnen, kann es zu Hamsterkäufen kommen. Eine mögliche Folge davon: lebenswichtige Produkte sind kurzfristig nicht mehr erhältlich.

Wir empfehlen Ihnen, für Ihren Haushalt einen persönlichen Vorrat anzulegen. Er soll aus haltbaren Produkten bestehen und Ihren Ernährungsgewohnheiten entsprechen. Kontrollieren Sie Ihre Vorräte hin und wieder. So können Sie die Produkte innert der Haltbarkeitsfrist aufbrauchen und durch frische ersetzen.

Empfohlener Grundvorrat (pro Person):

1-2 kg Zucker
1-2 l/kg Öl oder Fett
1-2 kg Reis oder Teigwaren
9 Liter Mineralwasser

In den Ergänzungsvorrat gehören zum Beispiel:

Käse
Fleisch-, Fisch-, Frucht-, Gemüsekonserven
Knäckebrot
Schokolade
Beutelsuppen
Tee und Kaffee
Zündhölzer und Kerzen
Batterien
Seife und WC-Papier
Notfallapotheke und Medikamente