ICT

ICT treibt die Zürcher Wirtschaft an

Kaum ein Wirtschaftszweig ist mehr ohne Informations- und Kommunikationstechnologie denkbar. Sie wird immer mehr zu einem strategischen Wettbewerbsfaktor.

Dem Cluster ICT werden folgende Teilmärkte zugerechnet: 

  • ICT Hardware
  • ICT Handel und Vertrieb
  • Telekommunikation
  • IT Dienstleistungen

Wachsende Branche

Gemäss STATENT 2011 p. arbeiteten im Jahr 2011 im Kanton Zürich rund 49'200 Beschäftigte in 4'900 ICT-Arbeitsstätten, schweizweit waren es rund 162'000 in 19'600 Arbeitsstätten. Die Bruttowertschöpfung betrug im Kanton Zürich rund 10 Mrd., schweizweit 30 Mrd. Franken. ICT-Fachleute sind aber auch bei Anwenderunternehmen tätig, die statistisch anderen Wirtschaftszweigen zugerechnet werden, beispielsweise in der Finanz- und Versicherungsbranche, in der Industrie sowie im Handel.

Cluster-Aktivitäten

Aufgrund der grossen Dichte an Branchen- und Fachorganisationen konzentriert sich die Standortförderung in erster Linie auf die folgenden Aktivitäten:

  • Bereitstellung von Daten- und Informationsmaterial, beispielsweise über die ict-agenda.ch
  • Beiträge an Netzwerkplattformen
  • Unterstützung von Massnahmen, die der Nachwuchsförderung dienen
  • Mitarbeit in Fach- und Arbeitsgruppen
  • Drehscheibenfunktion bei Ansiedlungen und anderen Projekten

Nachwuchsförderung

Die Nachfrage nach qualifizierten ICT-Fachleuten ist gross und wird in Zukunft noch zunehmen. Deshalb ist die Sensibilisierung von Jugendlichen aber auch von umstiegsinteressierten Arbeitskräften für die Berufschancen und Ausbildungsmöglichkeiten im IKT-Umfeld besonders wichtig. Folgende Projekte/Partner setzen sich für die Nachwuchsförderung ein:

Bildungseinrichtungen: Von der Berufslehre bis zum Studium

Zu den massgeblichen Bildungseinrichtungen und Mittler-Organisationen gehören:

Namhafte ICT Unternehmen

Unter anderem haben die folgenden Unternehmen und Einrichtungen ihre Wurzeln im Raum Zürich oder sind hier tätig: Avaloq, Adnovum, Cinergy, Crealogix, Doodle, Ergon Informatik, IBM Forschungslabor Rüschlikon, Google Research, Namics, Netcetera, Noser Group, Zühlke. Weitere Akteure finden sich im Booklet Cluster-Bericht 2011-2013: Daten, Fakten und Akteure.