Häufige Fragen

Was sind Arbeitsmarktliche Massnahmen?

Arbeitsmarktliche Massnahmen (AMM) umfassen ein breites Angebot an Kursen und Programmen zur beruflichen (Re)Integration von Stellensuchenden. Ziel der durch die Arbeitslosenversicherung finanzierten AMM ist es, die rasche Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu fördern, bzw. eine drohende Arbeitslosigkeit zu vermeiden. 


Wo finde ich eine Übersicht über die Arbeitsmarktlichen Massnahmen im Kanton Zürich?

Eine Übersicht über das breite Angebot an AMM ist zu finden auf unserer RAV-Website http://www.rav.zh.ch unter - Qualifizierung von Stellensuchenden - Kurse und Beschäftigungsprogramme.


Kann jede erwerbslose Person Arbeitsmarktliche Massnahmen in Anspruch nehmen?

Eine AMM kann dort zum Einsatz kommen, wo die Vermittelbarkeit der stellensuchenden Person aus Gründen des Arbeitsmarktes erschwert ist. Die Stellensuchenden haben die Möglichkeit, ein Gesuch um eine AMM einzureichen.


Wer entscheidet, ob ich eine Arbeitsmarktliche Massnahme besuchen kann?

Das RAV entscheidet, ob eine Arbeitsmarktliche Massnahme angezeigt ist. Hat eine stellensuchende Person ein Kursgesuch eingereicht und wird dieses vom RAV nicht genehmigt, wird dies mit einer begründeten, einsprachefähigen Verfügung mitgeteilt.


Was sind Programme zur vorübergehenden Beschäftigung (PvB)?

PvB bestehen aus einem Beschäftigungs-, einem Coaching- sowie einem Bildungsteil und dauern in der Regel 3 Monate. Im Angebot sind Einzeleinsatzplätze und Gruppenprogramme. Es können je nach individuellem Bedarf und persönlichen Fähigkeiten anerkannte Zertifizierungen erworben werden. Nach Beendigung des Programms erhalten die Teilnehmenden ein Arbeitszeugnis oder zumindest eine Arbeitsbestätigung, welche für spätere Bewerbungen von Vorteil sein kann.


Welche Arten von Arbeitsmarktlichen Massnahmen gibt es?

Das Angebot an AMM umfasst Kurse, Programme zur vorübergehenden Beschäftigung (PvB), Motivationssemester (SEMO), Ausbildungspraktika (AP), Berufspraktika (BP), Einarbeitzungszuschüsse (EAZ), Ausbildungszuschüsse (AZ), Pendlerkosten- und Wochenaufenthalterbeiträge (PEWO) sowie die Förderung der selbständigen Erwerbstätigkeit (FSE).

Mehr zum Thema

SECO Wegleitung Arbeitsmarktliche Massnahmen