Schlechtwetter

Zweck

Die Schlechtwetterentschädigung deckt einen Teil der Lohnkosten von wetterbedingten Arbeitsausfällen der betroffenen Arbeitnehmenden in gewissen Branchen. Sie wird für Arbeitsausfälle ausgerichtet, die den Arbeitgebern infolge Witterung zwingend entstanden sind. Sie wird direkt den betroffenen Arbeitgebern ausbezahlt.

Vorgehen

1. Meldung über wetterbedingten Arbeitsausfall

Der wetterbedingte Ausfall muss der kantonalen Amtsstelle (KAST) spätestens am 5. Tag des folgenden Kalendermonats mit dem entsprechenden Formular gemeldet werden (massgebend ist das Datum des Poststempels). Mit der Meldung wird auch die Arbeits-losenkasse gewählt.

Die KAST überprüft anhand eines meteorologischen Kalenders oder anderer geeigneter Unterlagen, ob die Arbeitsausfälle auch wirklich auf die Witterung zurückzuführen sind.

Dabei sind grundsätzlich folgende Unterlagen einzureichen:

  • Formular Meldung über wetterbedingten Arbeitsausfall
    Füllen Sie das Formular präzise und vollständig aus und unterzeichnen Sie es mit einer rechtsgültigen Originalunterschrift. Für jede Baustelle ist ein Formular einzureichen.

  • Werkverträge oder Auftragsbestätigung
    Reichen Sie die relevanten Werkverträge oder eine Auftragsbestätigung ein, für welche ein wetterbedingter Arbeitsausfall geltend gemacht wird.

Senden Sie die Unterlagen an folgende Adresse:

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Arbeitslosenversicherung
Schlechtwetter

Stampfenbachstrasse 32
8090 Zürich

Unabhängig davon, ob der Entscheid der KAST vorliegt oder dieser angefochten wurde, muss der Entschädigungsanspruch innert drei Monaten nach Ablauf der Abrechnungs-periode bei der gewählten Arbeitslosenkasse geltend gemacht werden.

2. Anspruchsstellung

Sie haben die freie Kassenwahl, d.h. Sie können bestimmen von welcher Arbeitslosenkasse Sie die Schlechtwetterentschädigung beziehen wollen und betreut werden möchten.

Die Arbeitslosenkasse des Kantons Zürich bietet Ihnen eine Übersicht der Leistungsart; der Schlechtwetterentschädigung an, ausführliche Informationen über die Voraussetzungen, aber auch wie Sie bei der Anspruchsstellung vorzugehen haben.

Um Ihren Anspruch auf Schlechtwetterentschädigung bei einer anderen Arbeitslosenkasse geltend zu machen, suchen Sie aus der nachstehenden Liste, welche sämtliche Arbeitslosenkassen im Kanton Zürich beinhaltet, eine Kasse Ihrer Wahl aus:

Wer kann mich umfassend über die Schlechtwetterentschädigung informieren?

Die KAST kann alle grundsätzlichen Fragen bezüglich Formulare, Meldung über wetterbedingten Arbeitsausfall beantworten.

Für spezifische Fragen zu den Berechnungen und Leistungen, wenden Sie sich bitte
an die entsprechende Arbeitslosenkasse.

SECO - Informationsbroschüre zum Download

Mit nachstehender Informationsbroschüre, welche vom Staatsekretariat für Wirtschaft (SECO) publiziert wurde, verschaffen Sie sich einen praktischen Überblick:

Unser Merkblatt zur Schlechtwetterentschädigung

Weitere Formulare im Zusammenhang mit der Geltendmachung von Schlechtwetterentschädigung zum Download

Füllen Sie die Formulare elektronisch aus, indem Sie die Dokumente downloaden, ausfüllen und ausdrucken. Die Formulare sind handschriftlich zu unterzeichnen und der von Ihnen ausgewählten Arbeitslosenkasse einzureichen.