Kurzarbeit

Zweck

Die Arbeitslosenversicherung deckt den von Kurzarbeit betroffenen Arbeitnehmenden über einen gewissen Zeitraum einen Teil der Lohnkosten. Damit soll verhindert werden, dass infolge kurzfristiger und unvermeidbarer Arbeitsausfälle Kündigungen ausgesprochen werden.

Im Gegensatz zur Arbeitslosenentschädigung werden die Leistungen an die Arbeitgeber ausgerichtet. Alle Arbeitnehmenden haben jedoch das Recht, die Kurzarbeitsentschädigung abzulehnen. Die Arbeitgeber müssen diesen Arbeitnehmenden weiterhin den vollen Lohn auszahlen.

Wer ist versichert bzw. anspruchsberechtigt?

Einen Anspruch können die Arbeitgeber für Arbeitnehmende geltend machen, welche die obligatorische Schulzeit zurückgelegt, das AHV-Rentenalter aber noch nicht erreicht haben. Zudem müssen Arbeitnehmende in einem ungekündigten Anstellungsverhältnis stehen, dürfen nicht temporär oder befristet angestellt sein und keine arbeitgeberähnliche Funktion ausüben.

Vorgehen

1. Voranmeldung

Kurzarbeit muss durch die Arbeitgeber mindestens 10 Kalendertage vor Beginn der beabsichtigten Inanspruchnahme der Entschädigung angemeldet werden, damit geprüft werden kann, ob die Voraussetzungen für die Ausrichtung von Kurzarbeit erfüllt sind.

Zuständig ist die kantonale Amtsstelle jenes Kantons, in welchem der Betriebsort liegt bzw. der Betrieb seinen Sitz hat.

Dabei sind grundsätzlich folgende Unterlagen einzureichen:

  • Formular Voranmeldung von Kurzarbeit 
  • Formular Zustimmung zur Kurzarbeit

Senden Sie die Unterlagen an folgende Adresse:

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Arbeitslosenversicherung
Kurzarbeit

Stampfenbachstrasse 32
8090 Zürich

2. Anspruchsstellung

Sofern die kantonale Amtsstelle die Kurzarbeit bewilligt, reichen Sie als Arbeitgeber/in jeweils für die einzelnen Abrechnungsperioden einen Antrag auf Kurzarbeitsentschädigung bei der gewählten Kasse ein. Die Kasse überprüft die Anspruchsvoraussetzungen im Details und vergütet anschliessend die Kurzarbeitsentschädigung. Sie haben die freie Kassenwahl, d.h. Sie können bestimmen von welcher Arbeitslosenkasse Sie die Kurzarbeitsentschädigung beziehen wollen und betreut werden möchten.

Die Arbeitslosenkasse des Kantons Zürich bietet Ihnen eine Übersicht der Leistungen der Kurzarbeitsentschädigung an, ausführliche Informationen über die Voraussetzungen sowie eine praktische Anleitung, wie Sie Anspruch stellen können.

Um Ihren Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung bei einer anderen Arbeitslosenkasse geltend zu machen, suchen Sie aus der nachstehenden Liste, welche sämtliche Arbeits-losenkassen im Kanton Zürich beinhaltet, eine Kasse Ihrer Wahl aus:

Wer kann mich umfassend über die Kurzarbeit informieren?

Die KAST beantwortet alle grundsätzlichen Fragen bezüglich Formulare, Voranmeldung und Aufteilung des Betriebes in allfällige Betriebsabteilungen im arbeitslosenversicherungsrechtlichen Sinne.

Für spezifische Fragen zu den Berechnungen und Leistungen, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Arbeitslosenkasse.

SECO - Informationsbroschüre zum Download

Mit nachstehender Informationsbroschüre, welche vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) publiziert wurde, verschaffen Sie sich einen praktischen Überblick:

Weitere Formulare im Zusammenhang mit der Geltendmachung von Kurzarbeitsentschädigung

Füllen Sie die Formulare elektronisch aus, indem Sie die Dokumente herunterladen, ausfüllen und ausdrucken. Die Formulare sind handschriftlich zu unterzeichnen und der von Ihnen ausgewählten Arbeitslosenkasse einzureichen.