Kurzfristige Erwerbstätigkeit (bis 4 Monate)

Definition

Kurzfristige Erwerbstätigkeit bezieht sich auf Bürgerinnen und Bürger aus Kroatien, welche eine Erwerbstätigkeit von maximal 4 Monaten oder 120 Tagen pro Jahr antreten.

Anstelle einer Aufenthaltsbewilligung wird eine Zusicherung durch das Migrationsamt erteilt.

Geprüft werden der Inländervorrang und die Lohn- und Arbeitsbedingungen.

Bewilligungspflicht

  • Arbeitsmarktlicher Vorentscheid
  • Zuständigkeit liegt bei den Kantonen
  • Kurzaufenthalter mit oder ohne Qualifikationen ohne Anrechnung an die Höchstzahlen (Art. 19 Abs. 4 Bst. a VZAE)

Gesuchsunterlagen

  • Antrag Online (mehrmalige Gesuchseinreichung)
  • Antrag mit Formular (einmalige Gesuchseinreichung)
  • Arbeitsvertrag
  • Qualifikationsnachweis und Lebenslauf
  • Bestätigung der Stellenmeldung durch das RAV
  • Weitere Suchbemühungen mittels Internet, Inserate etc.
  • Beleg der Erfolgslosigkeit der Suchbemühungen