Gesuch einreichen

Icon eWP
Elektronischer Schalter für e-Work-PermitsNeu registrieren für e-Work-PermitsPasswort vergessen für e-Work-Permits

Neu registrieren

Klicken Sie oben "neu registrieren" an.
Anschliessend wählen Sie einen Benutzernamen und geben Ihren Namen sowie die e-Mail an.
Wir schicken Ihnen umgehend ein Passwort mit welchem Sie sich anmelden können.

Gesuch einreichen

In drei einfachen Schritten können Sie ein elektronisches Formular ausfüllen:

  1. Melden Sie sich in der rechten Spalte nach dem Login zum elektronischen Schalter mit Ihrem Benutzernamen und dem Passwort an.
  2. Füllen Sie Schritt für Schritt das elektronische Formular aus.
  3. Reichen Sie das Gesuch mit einem Klick ein.

Das Ausfüllen des Gesuchs kann jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.

Unser Tipp: Um Zeit zu sparen, halten Sie vor Ausfüllen des Antrages die wichtigsten Unterlagen sowie Angaben bereit, die benötigt werden.

AGB

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Vorbemerkungen
Diese AGB gelten ausschliesslich für die Benutzung der Website e-Work-Permits, welche durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) in Zürich betrieben wird und unter den Links www.arbeitsbewilligungen.zh.ch oder www.workpermits.zh.ch abrufbar ist. Betreffend Datenschutz und Datensicherheit wurden für die Applikation umfangreiche Vorkehrungen zur Sicherheit und Sicherung Ihrer Daten unternommen.

2. Anwendungsbestimmungen und rechtliche Informationen
Bitte lesen Sie diese Bedingungen genau durch. Mit dem Zugriff auf die Website e-Work-Permits und ihre Seiten erklären Sie, dass Sie die folgenden Anwendungsbedingungen und rechtlichen Informationen im Zusammenhang mit der Website (und den darin enthaltenen Elementen) anerkannt haben. Wenn Sie mit den nachfolgenden Bedingungen nicht einverstanden sind, unterlassen Sie den Zugriff auf die Website von e-Work-Permits. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht.
Bitte beachten Sie, dass sich die Anwendungsbedingungen von Zeit zu Zeit ändern können. Derartige Änderungen erfolgen nur, wenn sich die gesetzlichen Grundlagen ändern. Sie betreffen jedoch immer nur zukünftige Anträge und gelten nie rückwirkend für bereits gestellte Anträge. Das AWA behält sich das Recht vor, die Services und Dienste der Website e-Work-Permits jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu unterbrechen, dauerhaft auszusetzen oder einzustellen. Das AWA haftet nicht für dadurch entstehende Schäden.

3. Adressatenkreis
Die Website e-Work-Permits richtet sich ausschliesslich an natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften und Körperschaften, welche eine Arbeitsbewilligung für ausländische Personen im Kanton Zürich beanspruchen.

4. Urheberrecht / Copyright
Sämtliche Elemente auf der Website gehören ausschliesslich und umfassend dem AWA. Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt, sofern nichts anderes erwähnt ist. Die Elemente sind nur für Browsingzwecke frei benutzbar; falls Elemente ganz oder teilweise in irgendeiner Form - elektronisch oder schriftlich - reproduziert werden, ist die ausdrückliche Nennung des AWA erforderlich. Ausserdem muss für die Wiederveröffentlichung jeglicher Elemente die Zustimmung des AWA eingeholt werden.

5. Gewährleistung
Das AWA stellt die Informationen und Meinungen ohne Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität zur Verfügung. Das AWA übernimmt ausserdem keine Verantwortung und gibt keine Garantie dafür ab, dass die Funktionen auf der AWA-Website nicht unterbrochen werden oder fehlerlos sind, dass Fehler behoben werden, oder dass die e-Work-Permits Website oder der jeweilige Server frei von Viren oder schädlichen Bestandteilen ist.

6. Haftungsausschluss
Jegliche Haftung des AWA (einschliesslich Fahrlässigkeit) für Schäden oder Folgeschäden, die sich aus der Benutzung oder dem Zugriff auf die Elemente der e-Work-Permits Website bzw. auf Links zu Websites Dritter (bzw. aus der Unmöglichkeit der Benutzung oder des Zugriffs) ergeben, ist ausgeschlossen. Zudem lehnt das AWA jede Haftung für Manipulationen am EDV-System des Internet-Benutzers durch Dritte ab. Der Zugriff auf die Website e-Work-Permits und deren Nutzung durch den Gesuchssteller bzw. die Gesuchsstellerin geschieht auf deren Entschluss und auf eigene Gefahr.

7. Kosten und Zahlungsmethoden
Die arbeitsmarktlichen Vorentscheide von den Arbeitsämtern aufgrund der Verordnung des Bundesrates über die Begrenzung der Zahl der Ausländer vom 6. Oktober 1986 sind gemäss Art. 12 Abs. 2 l der Verordnung zum Bundesgesetz über Aufenthalt und Niederlassung der Ausländer (Gebührenordnung ANAG vom 20. Mai 1987) gebührenpflichtig. Über die entsprechenden Kosten kann bei der Abteilung Arbeitsbewilligungen Auskunft gegeben werden.
Die Kosten der Aufenthaltsbewilligung (Ausländerausweis) sind Sache des Migrationsamtes.
Die Bezahlung erfolgt ausschliesslich gegen Rechnung. Sie erhalten mit dem Bescheid eine Rechnung über den Betrag.

8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Es gilt Schweizerisches Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand im Zusammenhang mit der Benutzung von e-Work-Permits ist Zürich.

© Copyright by AWA – alle Rechte vorbehalten. Version 1.1, Gültig ab 1. Januar 2004

II. Datenschutzerklärung

1. Vertraulichkeit
Der Datenschutz ist seitens des AWA gemäss der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kantons Zürich über die Geheimhaltung, den Datenschutz und die Daten- und Informationssicherheit bei der Erbringung von Informatikdienstleistungen (AGB Sicherheit, September 2001) mit Kommentar gewährleistet. Siehe hierzu www.datenschutz.ch
Allerdings ist zu beachten: Wenn Sie die e-Work-Permits Website besuchen, werden Ihre Daten über ein offenes, jedermann zugängliches Netz transportiert. Die Daten können demnach grenzüberschreitend übermittelt werden, selbst wenn Sie und das AWA sich im Kanton Zürich befinden. Dies beinhaltet insbesondere folgende Risiken für Sie: Die Sender- und Empfängeradressen können durch Drittpersonen abgefangen und eingesehen werden, was diesen Dritten einen Rückschluss auf eine allenfalls bereits bestehende oder künftig bestehende Verbindung zwischen Ihnen und dem AWA erlaubt. Selbst bei einer verschlüsselten Übermittlung bleiben Absender und Empfänger jeweils unverschlüsselt. Weiter nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Informationen, die Sie über ein elektronisches Medium, insbesondere über E-Mail, SMS etc. an das AWA übermitteln bzw. sich vom AWA übermitteln lassen, in der Regel unverschlüsselt erfolgen.

2. Cookies
Die sogenannten 'Cookies' werden eingesetzt, um eine Identifikation des Benutzers während des Logins zu ermöglichen. Beim Login wird einzig vom Webserver ein temporäres Cookie erzeugt, das ausser einem Schlüssel zur Vermeidung eines doppelten Logins keinerlei Daten enthält. Nach dem Logout vom Webserver wird das Cookie wieder gelöscht. Für die weitere Abwicklung der Applikation werden keine Cookies oder anderweitig temporär gespeicherte Daten verwendet bzw. erzeugt.
Sie können das Speichern von Cookies verhindern, indem Sie in Ihrer Browser-Einstellung „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass dies die Funktionalität unserer Dienste behindern kann und eine Optimierung der Dienste für Sie erschwert.

3. Datensicherheit / Login / Identifikation
Das AWA weißt ausdrücklich auf die Gefahr von Viren und die Möglichkeit gezielter Hackingangriffe hin. Zur Virenbekämpfung empfiehlt sich die Verwendung von aktuellen Browser-Versionen sowie die Installation von laufend aktualisierter Antivirensoftware. Auf das Öffnen von E-Mails unbekannter Herkunft und nicht erwarteter Anhänge eines E-Mails sollte grundsätzlich verzichtet werden.
Der Benutzer ist angehalten, die User-ID (Login) und das Passwort stets geheim zu halten und vor Missbrauch zu schützen. Dem Benutzer wird ausserdem nahe gelegt, das Passwort gleich vor der ersten Dateneingabe und regelmässig zu ändern und Dritten nicht bekannt zu geben. Der Benutzer trägt allein die mit Verlust und Missbrauch von User-ID und/oder Passwort verbundenen Risiken.

4. Gesuchsdaten
Die eingegebenen Gesuchsdaten werden ausschliesslich für den Antrag einer Arbeits- und/oder Aufenthaltsbewilligung und für interne Statistikzwecke verwendet. Die Daten des Gesuchsstellers bzw. der Gesuchsstellerin werden nicht an Dritte weitergeleitet. Die Gesuchsdaten werden durch das AWA bearbeitet und durch das Migrationsamt abgeschlossen. Es haben nur diejenigen Mitarbeitenden Zugang zu den Daten, welche diese für die Erfüllung ihrer Aufgabe benötigen. Die definitiven Gesuchsdaten werden nach dem Entscheid intern für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum von 10 Jahren gespeichert.
Es werden nur diejenigen Auswertungen über den Datenbestand erhoben, die erforderlich sind um im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen statistischen Erhebungen Meldungen an die übergeordneten Behörden zu machen. Es werden in keinem Fall Auswertungen mit Bezug zur antragstellenden Person erhoben.
Das AWA trifft gewissenhafte und umfassende Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Gesuchsdaten zu gewährleisten. Ihre Daten werden vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt. Die Dateneingabe erfolgt mittels 128-Bit SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer).
Im Rahmen des Familiennachzuges werden auch Daten zu den Kindern des Antragsstellers gespeichert. Das AWA stellt im Rahmen des besonders gebotenen Jugend- und Kinderschutzes dabei sicher, dass nur diejenigen Daten über Kinder erhoben werden, die aufgrund der Rechtsgrundlage des Verfahrens erhoben werden müssen, um eine Genehmigung und Bescheiderstellung zu ermöglichen. Es ist ausgeschlossen, dass diese Daten Dritten zugänglich sind oder für fremde Zwecke missbraucht werden können.

5. Auskunfts und Widerrufsrecht
Die Nutzer von e-Work-Permits haben jederzeit das Recht, Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. In der für jeden User sichtbaren Gesuchsübersicht können User jederzeit und unabhängig vom Bearbeitungsstatus selbst Einblick in die über sie gespeicherten Daten übernehmen.
Solange kein rechtswirksamer Bescheid ergangen ist, haben Antragsteller das Recht, ihren Antrag zu widerrufen. Der Widerruf ist mit eingeschriebenem Brief an das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich, Abteilung Arbeitsbewilligungen, Postfach, 8090 Zürich, Schweiz und unter Angabe der Gesuchsnummer und des Antragsdatums zu erklären.
Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen über den Datenschutz haben, oder Auskunft darüber wünschen, ob und welche persönlichen Daten über Sie gespeichert sind, oder eine Änderung Ihrer gespeicherten persönlichen Daten wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter ab@vd.zh.ch.

© Copyright by AWA – alle Rechte vorbehalten. Version 1.1, Gültig ab 1. Januar 2004

Unsere Web-Applikation wurde von mehreren Sicherheitsexperten hinsichtlich folgender Aspekte überprüft:

  • Sicherheit der Applikation im Betrieb
  • Sicherheit des Web-Servers im Betrieb
  • Sicherheit im Netzwerkbereich
  • Sicherheit im Hostingbereich

Seitens der Betreiber sind alle notwendigen Massnahmen getroffen, um die Sicherheit der gespeicherten Daten zu gewährleisten. Darüber hinaus besteht ein Prozess für laufende Anpassungen getroffener Massnahmen an veränderte Rahmenbedingungen.

Haftungsklausel

Für den Zugriff auf unser Websystem und Websites des Amtes für Wirtschaft und Arbeit sowie deren Nutzung wird nicht gehaftet. Gesuchsteller sind sich bewusst, dass elektronische Informationen, welche über das Internet übermittelt werden, abgefangen, von unberechtigten Dritten eingesehen, beschädigt oder zerstört werden, zu spät oder unvollständig ankommen oder verloren gehen können.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich lehnt folglich jegliche Haftung für Schäden inklusive Folgeschäden ab, welche sich aus dem Zugriff auf das Websystem und insbesondere auf die Websites www.arbeitsbewilligungen.zh.ch sowie www.workpermits.zh.ch bzw. auf einzelne Teile davon (z.B. heruntergeladene Dokumente und Formulare), aus deren Nutzung (so etwa aufgrund der Unmöglichkeit des Zugriffs oder der Nutzung) oder durch den Zugriff unberechtigter Dritter auf die im Websystem gespeicherten Daten des Gesuchtellers bzw. der Gesuchstellerin ergeben. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich hat alle üblichen technischen Vorsichtsmassnahmen zum Schutz der Daten getroffen. Eine hundertprozentige Sicherheit kann jedoch nicht gewährleistet werden.